Index







Liebe Leserinnen und Leser!

Herzlich willkommen zum neuen Newsletter. Lassen Sie mich wie immer mit einem Rückblick auf die vergangenen beiden Monate beginnen. Astrologisch wurde die erste Mai-Hälfte vom letzten Übergang des Uranus/Neptun-Halbquadrates geprägt, welcher sich am 2. ereignete. Aspekte dieser beiden Langsamläufer korrelieren häufig mit destabilisierenden, verunsichernden Entwicklungen. Dies bestätigte sich erneut.
Die Verschärfung im Handelsstreit zwischen den USA und China war hierbei die markanteste Entsprechung: 2018 hatte Trump bestimmte Waren aus China im Volumen von 200 Milliarden US-Dollar mit Sonderzöllen von 10 Prozent belegt und zugleich mit einer möglichen Erhöhung auf 25 Prozent ab Januar 2019 gedroht. Im Dezember 2018 beschlossen dann aber beide Seiten Verhandlungen aufzunehmen. Laut Trump verliefen die Gespräche sogar "ziemlich gut", wie er noch Anfang Mai erklärte. Dann kam die plözliche Wende: Auf die bislang mit 10 Prozent belegten Waren kommen seit dem 10. Mai weitere 15 Prozent hinzu. Die Börsen reagierten vollkommen verschreckt. Der chinesische Aktienmarkt fiel um mehr als sechs Prozent und auch in Europa gab es heftige Verluste.

In das Zeitband des Uranus/Neptun-Spannungsaspektes fiel außerdem ein Umsturzversuch in Venezuela, welcher vom selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó gegen Präsident Nicolás Maduro unternommen wurde. Der Umsturz scheiterte, weil der Großteil des Militärs Guaidós Aufruf nicht folgte und der sozialistischen Regierung die Treue hielt. Demonstranten und regierungstreue Sicherheitskräfte lieferten sich daraufhin in Caracas schwere Auseinandersetzungen. Bilder des kolumbianischen Fernsehsenders RCN zeigten, wie ein Panzerwagen eine Gruppe von Demonstranten rammte. Gesundheitsdienste sprachen von zahlreichen Verletzten.

Am 5. Mai ereignete sich in Russland ein schweres Flugzeugunglück mit 41 Toten. Zeitgleich kam es zu einer Verschärfung im Konflikt zwischen den USA und Iran. Am 6. Mai schickten die USA einen Flugzeugträger und eine Bomberstaffel in den Nahen Osten. Am 8. Mai erklärte Iran seinen Ausstieg aus dem Atomabkommen, nachdem die USA das Abkommen bereits Ende des vergangenen Jahres einseitig verlassen hatten. Der Iran steht seitdem unter den schärfsten Sanktionen seiner Geschichte. In der letzten Ausgabe war folgendes berichtet worden:
Am 2. Mai ist der fünfte und letzte Übergang des Uranus/Neptun-Halbquadrates fällig. Diese langsame Kombination (...) steht unter anderem für die plötzliche Auflösung bestehender Strukturen und kann zu chaotischen Situationen führen, verbunden mit Gefühlen der Unsicherheit, Hilflosigkeit oder Ohnmacht.
Typische Entsprechungen sind extreme Wetterbedingungen und Naturkatastrophen, aber auch Unglücksfälle im Zusammenhang mit der Luft- oder Schifffahrt.
Weitere Auswirkungsmöglichkeiten sind terroristische Akte und andere gewaltsame Aktionen, des Weiteren politische Konflikte und wirtschaftliche Turbulenzen.


In der dritten Mai-Dekade kam es im Zuge der so genannten Ibiza-Affäre zu einer Regierungskrise in Österreich, welche auch Kanzler Sebastian Kurz sein Amt kostete. Fast zeitgleich kündigte die britische Permierministerin Theresa May ihren Rücktritt an. In der letzten Ausgabe war folgendes berichtet worden:
An den Tagen um den 20. Mai wiederholt sich die Kombination von Uranus und Neptun, diesmal in Teiler 16 und als Spiegelung. Die anfangs genannten Entsprechungen gelten auch hier.
Zusätzlich verschärft wird die Zeitqualität durch eine Sonne/Uranus-Spiegelung am 17., einen Vollmond am 18. und eine Sonne/Merkur-Konjunktion am 21. Mai. Diese Tage dürften unruhig und turbulent verlaufen. Plötzliche, überraschende Ereignisse sind möglich (). In Politik oder Wirtschaft kann es zu einem "Rollenwechsel" kommen: Eine Person tritt von ihrem Amt zurück, eine andere übernimmt deren Platz.


Im Juni waren sehr unterschiedliche Konstellationen wirksam, zum einen eine spannungsgeladene Opposition von Mars zu Saturn und Pluto, zum anderen das zu irrationalem Überschwang neigende Quadrat von Jupiter und Neptun. Die markanteste Entsprechung war hier eine weitere Verschärfung im Konflikt zwischen den USA und Iran - und die Befürchtung einer militärischen Eskalation. Zunächst gingen zwei Tanker im Golf von Oman in Flammen auf. Die Sabotageakte lastet die US-Regierung dem Iran an. Dann schoss der Iran eine US-Drohne ab. Ob sich die Drohne im internationalen oder iranischen Luftraum befunden hatte, ist unklar. Zuletzt verschärften zunehmende Cyberattacken das Säbelrasseln zwischen beiden Staaten. Dem US Cyber Commando soll es Medienberichten zufolge am 20. Mai gelungen sein, iranische Raketenkontrollsysteme lahmzulegen.
Insgesamt können wir hier sehr treffende astrologische Entsprechungen für die geschilderten Ereignisse feststellen: Mars/Saturn steht für Konflikte, militärische Drohungen und Kriegsgefahr. Jupiter/Neptun besitzt unter anderem eine unklare, nebulöse, irrationale Qualität. In der letzten Ausgabe hieß es:
Mitte Juni wird das Jupiter/Neptun-Quadrat zum zweiten Mal exakt. Gleichzeitig bewegt sich Mars in Opposition zu Saturn und Pluto.
Das Jupiter/Neptun-Quadrat fördert Idealismus, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Spiritualität. Es kann aber auch zu Sorglosigkeit, übertriebenem Optimismus, dem Schwelgen in unrealistischen Träumen und verantwortungslosem Handeln verführen.
Die Opposition von Mars, Saturn und Pluto ist im Gegensatz dazu von spannungsgeladener Qualität. Sie erstreckt sich ungefähr vom 13. bis 25. Juni und markiert eine Zeit, in der sich Widerstände und Hemmungen bemerkbar machen. Die Gefahr von Konflikten, Unglückfällen, Naturkatastrophen und Gewalt ist groß.
Mit Blick auf die Politik kann diese Periode mit Spannungen und Gefühlen der Unzufriedenheit einhergehen. Möglicherweise widersprechen sich Politiker offen und legen sich Worte in den Mund, die so nicht gesagt wurden. Dies kann zu Konflikten und Feindseligkeit führen.


Erfahren Sie nun mehr zur Zeitqualität der kommenden beiden Monate. Einen erholsamen Sommer wünscht Ihnen

Olaf Staudt


Zeitqualität Juli / August 2019


Juli


01. Juli: Mars -> Löwe
02. Juli: Neumond (Finsternis)
03. Juli: Sonne // Neptun (Teiler 4)
03. Juli: Venus -> Krebs
03. Juli: Sonne in Mars/Uranus (Teiler 2)
04. Juli: Sonne in Uranus/Neptun (Teiler 4)
05. Juli: Sonne // Jupiter (Teiler 1)
06. Juli: Jupiter // Uranus (Teiler 16)
07. Juli: Merkur rückläufig
08. Juli: Sonne in Uranus/Pluto (Teiler 4)
08. Juli: Merkur 0 Mars
09. Juli: Sonne 180 Saturn
10. Juli: Sonne in Saturn/Uranus (Teiler 4)
11. Juli: Sonne 120 Neptun
11. Juli: Mars 90 Uranus
12. Juli: Sonne in Saturn/Pluto (Teiler 2)
12. Juli: Venus // Neptun (Teiler 4)
14. Juli: Sonne 180 Pluto
14. Juli: Sonne // Mars (Teiler 3)
15. Juli: Venus // Jupiter (Teiler 1)
16. Juli: Vollmond (Finsternis)
17. Juli: Venus 180 Saturn
18. Juli: Venus 120 Neptun
19. Juli: Venus // Mars (Teiler 3)
19. Juli: Merkur -> Krebs
20. Juli: Mars // Neptun (Teiler 3)
21. Juli: Venus 180 Pluto
21. Juli: Sonne 0 Merkur
22. Juli: Sonne in Mars/Neptun (Teiler 1)
22. Juli: Sonne in Mars/Saturn (Teiler 4)
23. Juli: Sonne -> Löwe
24. Juli: Sonne in Mars/Neptun (Teiler 3)
25. Juli: Merkur 0 Venus
25. Juli: Mars 120 Jupiter
25. Juli: Sonne // Venus (Teiler 3)
26. Juli: Neptun // Pluto (Teiler 9)
27. Juli: Sonne in Mars/Pluto (Teiler 4)
28. Juli: Venus -> Löwe
28. Juli: Sonne // Merkur (Teiler 3)
29. Juli: Sonne 90 Uranus


Der Juli wird von mehreren markanten Konstellationen geprägt. Am 2. ereignet sich eine Sonnenfinsternis auf 10-11° Krebs und damit im engen Spiegelpunkt zu Neptun. Die Zeitqualität begünstigt Missverständnisse, Illusionen, Fehlinformationen, Gerüchte und Skandale. Da sich gleichzeitig Sonne mit Mars/Uranus deckt (exakt am 3. Juli), besteht zudem eine erhöhte Gefahr von impulsiven Aktionen, Unglücksfällen und anderen Krisen.

In die Zeit vom 7. Juli bis 1. August fällt die zweite Merkur-Rückläufigkeit des Jahres. Die Rückläufigkeiten Merkurs korrelieren typischerweise mit Zeiten, in denen sich Probleme oder Verzögerungen in den Bereichen Kommunikation, Information, Transport und Verkehr ergeben. Häufig werden Details übersehen, Meinungen geändert und Aufträge storniert.
Zudem habe ich in der Vergangenheit immer wieder festgestellt, dass während der Rückläufigkeitsphasen Merkurs politische oder wirtschaftliche Entscheidungen von großer Tragweite getroffen wurden, die sich später als wenig durchdacht oder fehlerhaft erwiesen. Am besten legen Sie wichtige Verhandlungen und Vertragsabschlüsse so, dass sie nicht in diese Periode fallen.

In der Zeit vom 8. bis 14. Juli besteht aufgrund mehrerer Spannungsaspekte (Sonne Opposition Saturn und Pluto, Merkur und Mars im Quadrat zu Uranus) erhöhtes Krisenpotential.
Außerdem sind heftige Debatten und Diskussionen zu erwarten, möglicherweise sogar verbale Entgleisungen, Beleidigungen und Drohungen. Es kann zu Frustrationen, Enttäuschungen und Rückschlägen kommen. Vielleicht gerät eine Führungspersönlichkeit in die Kritik.
Im besten Fall gelingt es unter großen Anstrengungen, Umstrukturierungen vorzunehmen und Missstände zu beseitigen.

Am 16. Juli ereignet sich eine Mondfinsternis in Konjunktion mit Pluto (Abbildung rechts). Gleichzeitig bewegt sich Venus in Opposition zu Saturn (17. Juli) und Pluto (21. Juli). Hier haben wir es mit einer emotional intensiven Zeit zu tun, in der bestehende Abhängigkeiten und Verbindlichkeiten infrage gestellt und Beziehungen bzw. Werte überprüft werden. Auch Konflikte und Machtkämpfe können eine Rolle spielen, des Weiteren Enthüllungen und Skandale.
Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass die Vollmondstellung der Finsternis exakt auf die Radix-Sonne von Angela Merkel fällt.

An den letzten Tagen des Monats können unerwartete Ereignisse und Wendungen für Turbulenzen sorgen (Sonne Quadrat Uranus). Möglicherweise werden die laufenden Entwicklungsprozesse in eine neue Richtung gelenkt. Unwetter und Stürme sind eine Gefahr.

August


01. August: Neumond
01. August: Merkur direktläufig
02. August: Venus 90 Uranus
02. August: Sonne // Mars (Teiler 4)
02. August: Sonne in Neptun/Pluto (Teiler 4)
04. August: Venus // Mars (Teiler 4)
04. August: Sonne // Neptun (Teiler 3)
04. August: Jupiter // Saturn (Teiler 2)
05. August: Sonne in Saturn/Neptun (Teiler 4)
06. August: Venus // Neptun (Teiler 3)
07. August: Sonne 120 Jupiter
07. August: Mars // Uranus (Teiler 2)
08. August: Sonne // Venus (Teiler 4)
08. August: Venus 120 Jupiter
09. August: Sonne in Saturn/Neptun (Teiler 2)
11. August: Jupiter direktläufig
11. August: Merkur -> Löwe
12. August: Uranus rückläufig
12. August: Sonne in Neptun/Pluto (Teiler 2)
13. August: Sonne in Mars/Pluto (Teiler 1)
14. August: Merkur // Mars (Teiler 4)
14. August: Sonne 0 Venus
15. August: Saturn // Pluto (Teiler 5)
15. August: Vollmond
16. August: Venus // Uranus (Teiler 2)
16. August: Sonne in Mars/Saturn (Teiler 1)
16. August: Merkur // Venus (Teiler 4)
16. August: Sonne // Uranus (Teiler 2)
16. August: Sonne // Merkur (Teiler 4)
16. August: Merkur 90 Uranus
18. August: Mars -> Jungfrau
19. August: Sonne in Mars/Uranus (Teiler 3)
20. August: Merkur // Neptun (Teiler 3)
21. August: Venus -> Jungfrau
21. August: Merkur 120 Jupiter
23. August: Sonne -> Jungfrau
24. August: Venus 0 Mars
26. August: Merkur // Uranus (Teiler 2)
26. August: Venus 120 Uranus
28. August: Mars 120 Uranus
28. August: Venus // Pluto (Teiler 4)
29. August: Merkur -> Jungfrau
30. August: Sonne 120 Uranus
30. August: Neumond


Die astrologische Großwetterlage im August wird durch eine Spiegelung von Jupiter und Saturn vorgegeben, welche aufgrund des Richtungswechsels beider Planeten den ganzen Monat und darüber hinaus wirksam ist. Saturn befindet sich zusätzlich am absteigenden Mondknoten.
Unter dieser Zeitqualität können Angelegenheiten durch Mäßigung, Geduld und Ausdauer reifen, so dass im günstigsten Fall bescheidenes Wachstum entsteht. Internationale oder bilaterale Verträge/Abkommen können hierzu beitragen.
Die Kombination von Jupiter und Saturn steht außerdem für "Recht und Ordnung" und kann das "Recht des Stärkeren" symbolisieren. Dann zeigt sich Jupiter/Saturn von einer dogmatischen, rigiden, einschränkenden Seite.
Als weitere problematische Entsprechung können gegensätzliche Standpunkte die Zusammenarbeit erschweren. Auch können Sorgen, Ängste und Kritik unverhältnismäßig aufgeblasen werden, was im ungünstigsten Fall zu internationalen Spannungen/Krisen führen kann.

In das Zeitband der Jupiter/Saturn-Spiegelung fallen außerdem der Wechsel von Uranus zur Rückläufigkeit (am 12. August) sowie der zweite Übergang der Saturn/Pluto-Spiegelung in Teiler 5 (am 15. August).
Der stationäre Uranus verleiht der Zeit eine unruhige Qualität. Plötzliche oder unerwartete Ereignisse/Wendungen können hier eine Rolle spielen. Die Kombination von Saturn und Pluto symbolisiert "Wandlung unter Druck" und korreliert häufig mit Perioden, in denen sich Umstrukturierungen als notwendig erweisen. Als positive Entsprechung können Probleme und Schwierigkeiten mit großen Anstrengungen bewältigt werden.

Ein kritisches Zeitband stellen die Tage um den 12./13./14./15. August dar, wenn die Saturn/Pluto-Spiegelung in Teiler 5 durch Sonne, Venus und Mars aktiviert wird. (Abbildung unten zeigt die Konstellationen vom 13. August in linearer Darstellung.) Die Gefahr von Konflikten und Krisen ist groß. Stürme und Unwetter sind weitere mögliche Entsprechungen, ebenso andere Naturereignisse bzw. überraschende Entwicklungen allgemein. An den Börsen kann es zu starken Kursbewegungen kommen.

Abgesehen von dieser zuletzt genannten Konstellation sind durchaus auch positive Tendenzen vorhanden: Mit Sonne, Venus und Mars im Löwe-Zeichen - und einer Konjunktion von Sonne und Venus - fördert die Zeitqualität der ersten beiden Dekaden gesellschaftliche Aktivitäten. Die Zeit ist günstig, um sich mit Freunden zu treffen und das Leben zu genießen. Vielleicht gibt es auch gute Nachrichten, den internationalen Handel betreffend.

In der dritten Dekade treten Venus, Mars und Sonne nacheinander in das Jungfrau-Zeichen ein. Die Stimmung bewegt sich weg von Genuss und Party-Laune hin zu Alltag, Arbeit und Sachthemen. Die Zeit ist günstig, um gute Pläne zu machen und diese auszuführen oder - allgemein ausgedrückt - um Angelegenheiten zu konkretisieren. Themen im Zusammenhang mit Arbeit, Lohn oder dem Gesundheitswesen könnten viel Aufmerksamkeit erfahren. Auch kreative Bereiche (Venus/Mars) und Sportereignisse (Sonne/Mars) dürften in den Vordergrund rücken.


Niki Lauda stirbt mit 70 Jahren


Am 20. Mai 2019 starb Niki Lauda im Alter von 70 Jahren. Er gehörte zu den Großen in der Formel-1-Geschichte und holte dreimal den WM-Titel. Legendär wurde er durch einen Unfall auf dem Nürburgring - und seine Rückkehr nach nur 42 Tagen.

An seine aktive Rennfahrer-Karriere schloss der Industriellen-Sohn eine Laufbahn als Unternehmer an. Aus Begeisterung für das Fliegen gründete er seine eigene Airline. Am 26. Mai 1991 erlebte die Fluggesellschaft ihre dunkelste Stunde mit dem Absturz einer Maschine in Thailand. 223 Menschen kamen damals ums Leben. Ende der 1990er Jahre verkaufte Lauda die Airline und ging 2003 mit einer neuen Flotte unter dem Namen Niki an den Start.

Seit seinem schweren Unfall am 1. August 1976 hatte Lauda immer wieder gesundheitliche Probleme. Damals war sein Rennwagen in Brand geraten, Lauda saß fast eine Minute lang in den Flammen und atmete giftige Dämpfe ein, bevor er gerettet wurde.
In den Jahren 1997 und 2005 musste sich Lauda zwei Nierentransplantationen unterziehen. Im August 2018 wurde ihm eine Lunge transplantiert. Nach einer Grippe-Erkrankung wurde er im Januar dieses Jahres erneut im Krankenhaus behandelt.

Niki Lauda wurde am 22.2.1949 in Wien geboren. Bei astro.com ist eine Zeit von 11.02 MEZ angegeben, die allerdings mit einem C-Rating versehen und keineswegs gesichert ist (Abbildung links).
Das Geburtsbild zeigt eine Fische-Sonne in Konjunktion mit Mars und in Opposition zu Saturn. Damit tritt das zentrale Lebensthema bereits auf den ersten Blick zutage: zäher, unermüdlicher Ernergieeinsatz, die Überwindung von Schwierigkeiten mit großer Kraft und Ausdauer, immer wieder Hindernisse und Widerstände auf dem Weg. Bei Mars/Saturn geht es auch häufig um Leben und Tod - im wörtlichen oder übertragenen Sinn, was Menschen mit diesen Konstellationen zu guten Krisenmanagern macht.
Lauda war zeitlebens ein Kämpfer, der sich seine Erfolge hart erarbeitete. Er tüftelte an seinen Wagen, trieb seine Mechaniker zur Verzweiflung - und holte so mehr heraus als alle anderen. Mit Disziplin und Unermüdlichkeit wurde er zur Formel-1-Legende.


Regierungskrise in Österreich


Im Mai sorgte die so genannte Ibiza-Affäre für einen politischen Skandal und eine Regierungskrise in Österreich. Ausgelöst wurde die Affäre durch Heinz-Christian Strache, zuvor Vizekanzler in der Bundesregierung Kurz, und durch Johann Gudenus. Die beiden FPÖ-Politiker hatten im Juli 2017 in einer heimlich gefilmten Begegnung mit einer angeblichen russischen Oligarchin ihre Bereitschaft zur Korruption, zur Umgehung der Parteienfinanzierungsgesetze und zur verdeckten Übernahme der Kontrolle über parteiunabhängige Medien gezeigt. Die Begegnung fand auf Ibiza statt, was der Affäre ihren Namen gab.

Durch die Veröffentlichung der Video-Aufzeichnung am 17. Mai erhielt die Affäre rasch internationale Aufmerksamkeit. Am folgenden Tag kündigten Strache und Gudenus ihre Rücktritte von allen politischen Ämtern an. In den Abendstunden erklärte Bundeskanzler Sebastian Kurz nach Rücksprache mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen das Ende der Bundesregierung. Die vorgezogene Nationalratswahl soll im September 2019 stattfinden.

Am 27. Mai kosteten die Affäre und ihre Folgen auch Kanzler Sebastian Kurz das Amt. In einer Nationalratssitzung wurde dem Kanzler das Vertrauen entzogen. Es war das erste erfolgreiche Misstrauensvotum in der österreichischen Geschichte.

Betrachten wir die wesentlichen astrologischen Zusammenhänge:

Heinz-Christian Strache wurde am 12.6.1969 in Wien geboren. In Ermangelung genauer Geburtsinformationen wurde das Horoskop auf die Mittagsstände und ohne Häuser berechnet (Abbildung rechts). Die großen Belastungen in Straches Geburtsbild zur Zeit der Veröffentlichung des Videos am 17. Mai lassen sich trotz unbekannter Geburtszeit mehr als deutlich erkennen:

Der progressive Saturn hat in Teiler 3 die exakte Spiegelung zur Radix-Sonne erreicht. Bei dieser langsamen, nachhaltig wirkenden Progression wird dem Betreffenden über einen längeren Zeitraum hindurch ein einschränkender Rahmen vorgegeben. Auch geht es fast immer um wichtige Umstrukturierungen bzw. Trennungen.

Ausgelöst wird diese langsame Progression durch die progressive Sonne, die ein Quadrat zum progressiven Saturn formt (Abbildung unten zeigt das Linear des Teiler 12, in dem beide Konstellationen zu erkennen sind).

In Teiler 10 (nicht abgebildet) deckt sich die progressive Sonne zusätzlich mit Neptun, was hier dem Skandal und Vertrauensverlust entspricht.


Kommen wir nun zu Sebastian Kurz, der am 27.8.1986 in Wien geboren wurde. In einem TV-Interview im Jahr 2017 gab Kurz an, dass sein Aszendent Löwe sei. Das links abgebildete Horoskop kann folglich nur als Annäherung verstanden werden. Es wurde auf 4.30 MES berechnet, was den AC in der Mitte des Löwe-Zeichens platziert.

Das Geburtsbild zeigt ein analytische Jungfrau-Sonne und einen kommunikativen, kontaktfreudigen Zwillinge-Mond.
Saturn formt ein exaktes Quadrat zur Sonne und eine Opposition zum Mond. Angesichts dieser höchst dominanten Saturn-Stellung, die einen ungewöhnlich disziplinierten und ehrgeizigen Menschen beschreibt, verwundert es wenig, dass Kurz bereits in so jungen Jahren zum Kanzler Österreichs aufsteigen konnte.
Pluto ist in der Nähe des IC platziert, was dem Geborenen große Intensität und eine leidenschaftliche Alles-oder-Nichts-Maxime verleiht. Pluto steht außerdem in einem engen Spiegelpunkt zu Merkur, eine bei Politikern häufig anzutreffende Kombination, die unter anderem für Überzeugungskraft, Schlauheit und Diplomatie steht.

Abbildung unten zeigt das Linear des Teiler 6 für den 27.5.2019, als Kurz das Vertrauen entzogen wurde. Die Progression (untere Linie) ist dramatisch: Sonne steht mit Mars und Saturn zusammen - und wird bei der hier verwendeten Zeit zusätzlich durch den Mond aktiviert.

Als ich diese Progression unmittelbar nach Bekanntwerden der Affäre sah, war mir klar, dass Kurz in seinem Amt nicht überleben würde. Mars und Saturn mit Sonne deuten auf Widerstand und Trennung hin. Dennoch sind die Auslösungen weniger gravierend als bei Strache, dem der progressive Saturn über Jahre erhalten bleibt.

In Teiler 9 (Abbildung unten) können wir eine Zusammengestirnung von Sonne, Venus und Jupiter erkennen, die sich gerade formt. Sie ist auch zur Zeit der geplanten Nationalratswahl im September wirksam und könnte bedeuten, dass Kurz dann erneut zum Kanzler gewählt wird.




Werfen wir zuletzt einen Blick auf das österreichische Staatshoroskop (11.11.1918, 0.00 MEZ, Wien). Abbildung rechts zeigt die übliche Kreisdarstellung. Abbildung unten die Progression in linearer Darstellung des Teiler 6 für den 17.5.2019, den Tag, an dem das Land von der Ibiza-Affäre erschüttert wurde. Auch hier sind die Konstellationen sehr deutlich:

Die progressive Mars/Saturn-Achse hat den halben Sonnenwert der Geburt erreicht (Mars/Saturn progressiv = Sonne/Widder) - und zwar im kleinstmöglichen Teiler 1. In einem Staatshoroskop steht die Sonne für die Führung des Landes, während Mars/Saturn auf Trennung bzw. Spaltung gerichtete Energien symbolisiert.

Im Teiler 6 befindet sich die langsame Achse Saturn/Widder der Progression auf der Radix-Sonne, was erneut einer Trennung entspricht.

In Teiler 10 (nicht abgebildet) deckt sich Sonne progressiv mit Mars/Saturn, mit den gleichen Entsprechungen wie oben beschrieben.




Theresa May tritt zurück


Am 24.5. kündigte die britische Premierministerin Theresa May ihren Rücktritt als Parteichefin der Tories für den 7. Juni an. Als Regierungschefin werde sie abtreten, wenn ein Nachfolger gewählt ist. May sagte, sie werde für immer bedauern, dass sie nicht in der Lage gewesen sei, den Brexit zu vollziehen. Es sei die größte Ehre ihres Lebens gewesen, den Posten zu halten, den sie nun abgebe.

Theresa May wurde am 1.10.1956 in Eastbourne geboren. In Ermangelung genauer Geburtsinformationen wurde das Horoskop ohne Häuser auf die Mittagsstände berechnet (Abbildung links).

Dass die britische Premierministerin im Frühjahr zurücktreten könnte, hatte ich bereits in der Newsletter-Ausgabe Januar/Februar 2019 als wahrscheinliche Möglichkeit in Aussicht gestellt - dies aufgrund einer progressiven Verbindung von Sonne und Jupiter in Teiler 5, welche unter anderem für Befreiung und Regeneration steht (siehe Abbildung unten).

Im Linear des Teiler 6 (untere Abbildung) deckt sich die progressive Sonne/Saturn-Achse (untere Linie) mit Mars/Saturn und Sonne der Radix. Diese Konstellation zeigt die Notwendigkeit einer Trennung mit großer Deutlichkeit auf.

Zu erkennen ist auch, dass sich der laufende Neptun (mittlere Linie) im Bereich der progressiven Sonne befindet (Enttäuschung, fehlender Rückhalt, Schwäche), während der laufende Uranus (mittlere Linie) auf Sonne/Widder steht (Veränderung der Verhältnisse mit letztlich befreiender Wirkung).


SPD-Krise und Rücktritt von Andrea Nahles


Zuletzt hatte Andrea Nahles nach immer schlechteren Umfragewerten noch vehement um ihr politisches Überleben gekämpft. Am 2. Juni, nach dem desaströsen Wahlergebnis der SPD bei der Europawahl, gab sie sich geschlagen und kündigte ihren Rückritt als Parteivorsitzende an. Sie begründete ihren Schritt damit, dass der zur Ausübung ihrer Ämter notwendige Rückhalt nicht mehr vorhanden sei.

Andrea Nahles wurde am 20.6.1970 um 18.35 MEZ in Mayen/Koblenz geboren (Quelle: Astro.com, mit einem A-Ratung - Abbildung rechts).
Nahles war am 18. April 2018 mit dem laufenden Saturn im zweiten Haus, also in der "obskuren Phase" seines Zyklus, zur Parteivorsitzenden gewählt worden - eine wenig versprechende Saturn-Stellung. Allerdings gab damals eine günstige Progression den Ausschlag: Die progressive Venus formte eine Quadrat zur Radix-Sonne (Sichtbarkeit, Beliebtheit, ins Rampenlicht treten).

Abbildung unten zeigt das Linear des Teiler 3 für die Zeit der Rücktrittsankündigung:

Sonne/Widder progressiv deckt sich mit Saturn progressiv und liefert uns eine treffende Entsprechung für jemanden, der sich von allen politischen Ämtern trennt. Dass Nahles Rücktritt letztlich eine für sie befreiende Wirkung hatte, lässt sich an dem Umstand erkennen, dass Sonne/Widder progressiv zusätzlich mit Sonne/Jupiter progressiv in Kontakt steht.

In Teiler 7 (nicht abgebildet) deckt sich Sonne progressiv mit Neptun (Radix und progressiv), was für Schwäche, Intrigen und Auflösung steht.

Deutlich ist auch der Teiler 9 (Abbildung unten): Sonne progressiv befindet sich exakt auf Pluto progressiv (Orbis: 2 Bogenminuten) und verweist auf eine Phase der Wandlung bzw. des Loslassens.

Betrachten wir in diesem Zusammenhang auch das Gründungshoroskop der SPD (26.5.1875, 18.00 Uhr, Gotha - Abbildung links). Die älteste Partei im Bundestag befindet sich seit Längerem im Abwärtsstrudel und läuft Gefahr, in die Bedeutungslosigkeit abzugleiten. Astrologisch gibt es für diese Entwicklung eine sehr überzeugende Entsprechung:
Der progressive Neptun, der Ende der 1940er Jahre rückläufig wurde, befindet sich nun wieder an seinem Radix-Ort. Diese Progression besteht bis 2022, evtl. sogar darüber hinaus. Man kann daher vermuten, dass die SPD bis dahin eine untergeordnete Rolle spielen wird.


Meryl Streep - zum 70. Geburtstag


Meryl Streep zählt zu den bedeutendsten Schauspielerinnen unserer Tage. Am 22. Juni wurde sie 70 Jahr alt.
Die als bodenständig geltende Filmdarstellerin ist heute eine lebende Legende. Immer wieder schaffte sie es, sich vom Hollywood-Glamour fernzuhalten und sorgte nicht durch Skandale oder Extravaganzen für Schlagzeilen, sondern einzig durch ihr fachliches Können. Für ihre Leistungen wurde Streep mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter drei Oscars. Zu ihren populärsten Filmen zählen "Jenseits von Afrika", "Das Geisterhaus", "Marvins Töchter" und "Der Teufel trägt Prada".

Meryl Streep wurde am 22.6.1949 um 8.05 EDT in Summit/New Jersey geboren (Abbildung rechts). Die Kombination von Sonne und Mond verbindet gefühlvolle, versorgende Anteile (Krebs-Sonne) mit einer sicherheitsorientierten inneren Persönlichkeit, die das Bedürfnis hat, Dinge zu bewahren und etwas Greifbares im Leben aufzubauen (Stier-Mond). Menschen mit dieser Mischung legen in der Regel viel Wert auf familiäre und soziale Strukturen. Häufig sind kreative Ausdrucksmöglichkeiten vorhanden.
Der Löwe-Aszendent fügt dramatisches Flair hinzu. Es besteht der starke Wunsch, die Strahlkraft des Selbst zum Ausdruck zu bringen und Anerkennung durch die Außenwelt zu erlangen.

Das Geburtsbild weist zahlreiche markante Planetenstellungen auf: Eine exakte Konjunktion von Sonne und Uranus beschreibt die Horoskopeignerin als Individualistin, freiheitsliebend bis rebellisch und sozial eingestellt. Gleichzeitig bringt das Quadrat von Mond und Pluto die Leidenschaft, Intensität und Kompromisslosigkeit zum Ausdruck, mit der die Schauspielerin ihr Leben lebt und sich in jede Rolle hineinarbeitet.
Durch das Zusammenwirken der uranischen und plutonischen Prinzipien entsteht das Bild eines ruhelosen Menschen, der außergewöhnliche Energie freisetzen kann und die Bereitschaft besitzt, sich, wenn nötig, bis zur Erschöpfung zu verausgaben.

Venus, Jupiter und Neptun sind an die Hauptachsen gebunden und erlangen ebenfalls Dominanz: Venus im Quadrat zum MC lässt eine harmonische Veranlagung und einen ausgeprägten Sinn für ästhetische Werte erkennen. Neptun in der Nähe des IC versorgt die Persönlichkeit mit Fantasie und Einfühlungsvermögen. Den am Deszendenten platzierten Jupiter können wir mit Streeps begeisterungsfähiger, optimistischer Selbstprojektion und ihrer großen Beliebtheit in Verbindung bringen.

Im Horoskop einer Schauspielerin/eines Schauspielers ist Merkur stets von großer Wichtigkeit. Bei Streep ist der Planet der Kommunikation im eigenen Zeichen Zwillinge stark gestellt. Er wird durch eine Konjunktion mit Mars energetisiert und erhält durch ein Trigon mit Neptun Fantasie und kreatives Gespür.
Zusätzlich steht Merkur in einem Spiegelpunkt-Verhältnis zu Venus und MC. Diese Kombination unterstreicht eine berufliche Verwirklichung im Zusammenhang mit ästhetischen, künstlerischen und/oder kommunikativen Qualitäten am deutlichsten.

In den letzten Jahren ist Streep durch ihre öffentlichen Auftritte auch zu einer Symbolfigur für das liberale Amerika geworden. Sie hat sich mit Donald Trump angelegt und die Vorherrschaft männlicher Kritiker in den Filmbewertungslisten im Internet angeprangert. Man kann sich das Kino ohne Meryl Streep heute kaum vorstellen.


Planetenbilder - unsere Software jetzt gratis testen!


Planetenbilder ist ein modernes und einzigartiges Astrologie-Programm, das im Hinblick auf Anwendungsmöglichkeiten und Bedienbarkeit keine Wünsche offen lässt. Es basiert auf der Programmiersprache Java und ist für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Kosten: 390,- EUR.

Planetenbilder verfügt neben den üblichen Funktionen über die Möglichkeit, Radix-Horoskope und zeitliche Auslösungen (Unterhoroskope) in Linienform darzustellen. Auf diese Weise lassen sich planetare Verbindungen sehr viel besser erkennen als in der herkömmlichen Kreisdarstellung. Insbesondere die hoch wirksamen Spiegelpunkte können mit dieser Betrachtungsweise viel leichter, d.h. ohne komplizierte Rechnerei, erfasst werden.

Selbstverständlich können Sie mit Planetenbilder auch in der gewohnten Kreisdarstellung, arbeiten. Dort stehen alle gängigen Methoden, wie Transit, Sekundärprogression, Sonnenbogendirektion und Solar zur Verfügung. Zusätzlich lassen sich Paarbearbeitungstechniken wie Synastrie, Composit und Combin darstellen.

Eine weitere Stärke des Programms liegt in der umfassenden Berechnung von Halbsummen. Mit Planetenbilder lassen sich Halbsummen im Radix-Horoskop, im Transit, in der Sekundärprogression, im Sonnenbogen und im Paarvergleich darstellen - und zwar auf Wunsch gleichzeitig und in allen gewünschten Winkeln und Spiegelungen. Die zeitgleiche Darstellung dieser Zusammenhänge ist nach unserem Wissen derzeit mit keiner anderen Software so komfortabel zu erzielen.

Das Programm lässt sich einfach und intuitiv bedienen. Alle Funktionen können über die Schaltflächen in der oberen Menüleiste und/oder mit Hilfe der rechten Maustaste angesteuert werden.

Mit dem Kauf von Planetenbilder erwerben Sie eine vom Betriebssystem unabhängige Lizenz, mit der Sie auch jederzeit auf ein anderes Betriebssystem umsteigen können.

Die Updates sind kostenlos und lassen sich bequem über eine Schaltfläche im Programm installieren.

Um sich einen Überblick über die vielfältigen Funktionen unseres Programms zu verschaffen, können Sie die Vollversion von Planetenbilder 40 Tage kostenlos und völlig unverbindlich testen. Rufen oder mailen Sie uns an, wir schicken Ihnen umgehend den Link zum Download und einen vorläufigen Freischaltcode.

Das Handbuch zum Programm mit zahlreichen Abbildungen können Sie als PDF downloaden: Bedienungsanleitung Planetenbilder
Weitere Infos und Screeenshots finden Sie auf unserer Homepage.

Viel Spaß beim Ausprobieren!


Seminare


Ich veranstalte in regelmäßigen Abständen Wochenend-Seminare in Grünwald bei München. Das von mir entwickelte Konzept verbindet die klassische Astrologie mit der Kosmobiologie Ebertins und ermöglicht dem Anfänger in einfachen, klaren Schritten den Zugang zu einem Horoskop. Dabei werden auch tiefenpsychologische Ebenen berührt, die Sie verblüffen werden.


20./21. Juli 2019: Die lineare Darstellung als Schlüssel zur fundierten Prognose

In diesem Seminar stelle ich Ihnen ein Prognose-System vor, das sich in meiner Praxis seit fast 20 Jahren bewährt und das in punkto Aussagekraft und symbolische Klarheit keine Wünsche offen lässt. Hat man sich erst einmal an die neue Denk- und Ansatzweise gewöhnt, ist es darüber hinaus erstaunlich einfach anzuwenden, da weder mit Häusern noch Herrschern gearbeitet wird. Das System basiert auf der Sekundärprogression und den Transiten, wobei neben den herkömmlichen Aspekten viel Wert auf planetare Verbindungen gelegt wird, die auf dem Prinzip der Spiegelung beruhen. Dieses bereits aus der klassischen Astrologie bekannte Konzept hat sich bei meiner Arbeit als außerordentlich bedeutsam erwiesen.

Um die verschiedenen Spiegelungen auf einfache Weise sichtbar zu machen, kommt unser Astrologie-Programm Planetenbilder zum Einsatz, mit welchem sich der Tierkreis als Linie darstellen lässt. Im herkömmlichen Horoskopkreis sind derartige Zusammenhänge kaum nachzuvollziehen.

Am zweiten Seminartag bietet sich für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, vergangene Lebensphasen im eigenen Horoskop zu betrachten und sich so von der Klarheit und Wirksamkeit dieser Methode zu überzeugen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern telefonisch oder per Email zur Verfügung

Termin: 20./21. Juli 2019
Zeit: Jeweils 10 - 17 Uhr
Ort: Ludwig-Ganghofer-Str. 33, 82031 Grünwald
Gebühr: 170 EUR


3./4. August 2019: Grundlagen der astrologischen Prognose

In diesem Seminar werden die Grundlagen für ein wirksames Prognose-System vermittelt. Es besteht aus drei Techniken, die sich ergänzen und kombinieren lassen: Alle drei Methoden lassen sich als klassisch bezeichnen. Sie haben ihren Wert über viele Jahrhunderte hindurch bewiesen und werden auch bei Ihnen funktionieren - die richtige Anwendung vorausgesetzt. Das System ist stark an der Praxis ausgerichtet und eignet sich daher besonders gut für den beratenden Astrologen, dem es darauf ankommt, mit relativ geringem Zeitaufwand ein Maximum an Informationen herauszuholen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern telefonisch oder per Email zur Verfügung

Termin: 3./4. August 2019
Zeit: Jeweils 10 - 17 Uhr
Ort: Ludwig-Ganghofer-Str. 33, 82031 Grünwald
Gebühr: 170 EUR


7./8. September 2019: Astrologie und Partnerschaft

Wenn zwei Menschen eine Beziehung eingehen, verbinden sich auch verschiedene Energiemuster und Potentiale miteinander. Die Partnerschaftsastrologie ist in der Lage, diese unterschiedlichen Energiemuster in Bezug zu setzen und zu vergleichen. Auf diese Weise lassen sich gemeinsame, ergänzende und widersprüchliche Bedürfnisse, Vorstellungen und Fähigkeiten herausarbeiten. Dieses Wissen ermöglicht es Ihnen und Ihrem Partner, Lösungen für Konfliktpunkte zu finden und Ihre Beziehung glücklicher und erfüllender zu gestalten.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern telefonisch oder per Email zur Verfügung.

Termin: 7./8. September 2019
Zeit: Jeweils 10 - 17 Uhr
Ort: Ludwig-Ganghofer-Str. 33, 82031 Grünwald
Gebühr: 170 EUR


copyright: Olaf Staudt, Ludwig-Ganghofer-Str. 33, 82031 Grünwald, Tel: +49 (0) 8143 - 27 12 107 oder +49 (0) 89 - 64 28 12 55, Kontakt