Astrologie
  Seminare
 Beratung

Astro-Analysen Beratung Seminare Wissenswertes Über mich Kontakt


Hinweis: Der nächste Bericht zur Zeitqualität erscheint erst wieder im neuen Jahr. Dafür wird die Newsletter-Ausgabe Januar/Februar 2015 noch vor Weihnachten an alle Abonnenten versendet. Sie enthält astrologische Analysen zum Zeitgeschehen und einen Ausblick auf die kommenden beiden Monate. Wer noch kein Abonnent ist, kann unseren Rundbrief kostenfrei und unverbindlch über das Kontaktformular bestellen.

Zeitqualität für die beiden Wochen vom 1. bis 14. Dezember 2014


Die wichtigsten Konstellationen
  • 01. Dezember: Venus // Pluto (Teiler 2)
  • 01. Dezember: Merkur 90 Neptun
  • 03. Dezember: Saturn 135 Uranus
  • 05. Dezember: Mars -> Wassermann
  • 06. Dezember: Vollmond
  • 07. Dezember: Mars // Saturn (Teiler 2)
  • 08. Dezember: Sonne 0 Merkur
  • 08. Dezember: Jupiter rückläufig
  • 09. Dezember: Merkur // Uranus (Teiler 4)
  • 09. Dezember: Merkur // Pluto (Teiler 2)
  • 09. Dezember: Sonne // Uranus (Teiler 4)
  • 09. Dezember: Sonne // Pluto (Teiler 2)
  • 10. Dezember: Venus -> Steinbock
  • 14. Dezember: Mars // Jupiter (Teiler 4)

Die kommenden Wochen stehen einmal mehr im Zeichen des Quadrates von Uranus und Pluto. Das Uranus/Pluto-Quadrat korrelierte in den vergangenen Jahren mit zum Teil extremen Veränderungen. Es wird am 15. Dezember zum sechsten und vorletzten Mal exakt, ist aber bereits jetzt mit einem engen Orbis wirksam.
Unter dieser Zeitqualität sind die Kräfte des Wandels und der Erneuerung sehr präsent. Etablierte Strukturen werden herausgefordert, bestehende Probleme erfordern erhöhte Aufmerksamkeit. Gleichzeitig werden wichtige neue Impulse gesetzt. Da Uranus beteiligt ist, müssen wir auch immer die Möglichkeit von plötzlichen, unvorhergesehenen Entwicklungen in Betracht ziehen. Ich denke hier vor allem an soziale Unruhen, Proteste, Aufstände, terroristische Bedrohungen, Gewalteskalationen und extreme Wetterbedingungen.
Im günstigsten Fall gelingt es, entscheidende Fortschritte bei der Beseitigung vorhandener Missstände zu machen und eine solide Grundlage für einen Neuanfang zu schaffen.

Bevor das Uranus/Pluto-Quadrat Mitte Dezember exakt wird, formt sich am 3. Dezember ein Anderthalbquadrat von Saturn und Uranus. Dieser Aspekt thematisiert die Polarität von Freiheit und Pflicht, von Tradition und Fortschritt, von alt und neu. Der Drang, sich von Einschränkung zu befreien, ist groß. In verschiedenen Teilen der Welt könnte sich die Unzufriedenheit der Menschen in Form von Protesten und Ausschreitungen entladen.
Am 7. Dezember bewegt sich Mars im Spiegelpunkt zu Saturn. Dieser Aspekt wird bereits am 6. Dezember durch einen Vollmond angeheizt. Am 9. Dezember aktiviert die Sonne das Uranus/Pluto-Quadrat durch Spiegelung. Insgesamt haben wir es hier mit einem Zeitband zu tun, in dem sich die Gefahr von krisenhaften Ereignissen deutlich erhöht.

In diese aus mundanastrologischer Sicht herausfordernde Periode fällt auch die Station des Jupiter, der am 8. Dezember zur Rückläufigkeit wechselt. Jupiter steht für Begeisterung und Selbstvertrauen, aber auch für Übertreibung und Hysterie. Er entspricht außerdem ethischen Werten wie Religion, Gerechtigkeit und Wahrheit. Verschiedene dieser Themen dürften in den kommenden beiden Wochen eine wichtige Rolle spielen. Im persönlichen Alltag kann mit Begeisterung und Selbstvertrauen vieles erreicht werden. Gleichzeitig ist es aber auch notwendig, die Dinge realistisch zu betrachten und sich mit Hindernissen und Grenzen auseinanderzusetzen (Mars Spiegelpunkt Saturn).
Im Blick auf die Börse erwarten wir unter dem stationären Jupiter weiter steigende Kurse an den Aktienmärkten. Dies ist umso wahrscheinlicher, als eine Rallye bei den Aktien zum Jahresende typisch ist. Gleichzeitig dürfte der Ölpreis weiterhin großen Schwankungen unterworfen sein, denn Jupiter regiert zusammen mit Neptun Rohöl.

Grundlagen der astrologischen Prognose

Erfahren Sie mehr...


10./11. Januar 2014:
Grundlagen der Radix-Deutung

Dieses zweitägige Seminar hat die Deutung des Geburtshoroskops zum Gegenstand. Dabei werden Richtlinien und Konzepte vermittelt, die Sie in die Lage versetzen, die wichtigsten Persönlichkeitsanteile bzw. Lebensthemen zu erkennen und zusammenzufassen.

Erfahren Sie mehr...


18. Januar 2014:
Vorschau auf das Jahr 2015

In diesem eintägigen Seminar werden die astrologischen Signaturen des Jahres 2015 diskutiert. Im Mittelpunkt stehen dabei geopolitische und wirtschaftliche Zusammenhänge.

Erfahren Sie mehr...