Astrologie
  Seminare
 Beratung

Astro-Analysen Beratung Seminare Wissenswertes Über mich Kontakt


Zeitqualität für die beiden Wochen vom 2. bis 15. März 2015


Die wichtigsten Konstellationen
  • 03. März: Jupiter 120 Uranus
  • 04. März: Venus 0 Uranus
  • 05. März: Venus 90 Pluto
  • 05. März: Vollmond
  • 05. März: Sonne // Pluto (Teiler 4)
  • 06. März: Sonne // Uranus (Teiler 1)
  • 07. März: Sonne in Mars/Uranus (Teiler 1)
  • 08. März: Sonne // Mars (Teiler 1)
  • 11. März: Venus // Neptun (Teiler 1)
  • 11. März: Mars 0 Uranus
  • 11. März: Mars 90 Pluto
  • 13. März: Merkur -> Fische
  • 13. März: Venus // Saturn (Teiler 4)
  • 14. März: Saturn rückläufig

Mitte März wird das Quadrat von Uranus und Pluto, das in den vergangenen Jahren mit zum Teil extremen Veränderungen korrelierte, zum siebten und letzten Mal exakt. Die Kräfte des Wandels und der Erneuerung drängen nun letztmalig und mit großer Macht in den Vordergrund. Gleichzeitig werden wichtige neue Impulse gesetzt. Da Uranus beteiligt ist, müssen wir auch die Möglichkeit von plötzlichen, unvorhergesehenen Entwicklungen in Betracht ziehen. Im günstigsten Fall gelingt es, entscheidende Fortschritte bei der Beseitigung von Missständen zu machen und eine solide Grundlage für einen Neuanfang zu schaffen.

In der ersten März-Dekade sind widersprüchliche Konstellationen wirksam. Am 3. entfaltet sich ein Trigon von Jupiter und Uranus. Dieser Aspekt könnte für Schwung, Begeisterung und neue Ideen sorgen. Er ist günstig für Versammlungen, Reisen, Seminare und Begegnungen aller Art. Ziehen alle an einem gemeinsamen Strang, können große und mutige Aktionen eingeleitet werden. Im günstigsten Fall kann es zu einem Durchbruch bei der Lösung eines langwierigen Problems kommen.
In der Zeit von 4. bis 8. bewegt sich die Sonne im Spiegelpunkt zu Pluto, Uranus und Mars. Diese explosiven Konstellationen legen nahe, dass die Zusammenarbeit trotz des günstigen Jupiter/Uranus-Trigons nicht so einfach werden dürfte. Vielleicht sorgen gute Wirtschaftszahlen für neue Hochs an den Börsen, während in Teilen der Welt gleichzeitig große Spannungen herrschen. Dies gilt insbesondere für die Gebiete, die gefährdet sind durch Terrorismus und Naturkatastrophen.

Die zweiten März-Dekade stellt eine der kritischsten Perioden des gesamten Jahres dar: Am 11. bildet Mars eine Konjunktion mit Uranus und zugleich ein Quadrat zu Pluto. Am 14. wird Saturn rückläufig, am 17. bildet Uranus sein siebtes und letztes Quadrat zu Pluto. Unglücksfälle, Gewalteskalationen und politische Spannungen sind eine Gefahr, ebenso schwierige Naturereignisse. Es könnte außerdem für die Jahreszeit zu kalt sein. Starke Niederschläge oder Stürme könnten für Behinderungen sorgen.

Ab April - und das ist die gute Nachricht - verliert das Quadrat von Uranus und Pluto, das in den vergangenen Jahren mit zum Teil sehr schwierigen Themen verknüpft war, allmählich an Kraft.

Als PDF erhältlich:
Jahresvorschau für 2015

Erfahren Sie mehr...


25./26. April 2015:
Start der neuen Seminarreihe für Einsteiger

Die Seminarreihe für Einsteiger hat das Ziel, fundierte astrologische Grundkenntnisse zu vermitteln und besteht aus fünf Wochenenden.

Erfahren Sie mehr...


2./3. Mai 2015:
Halbsummen in der Astrologie

Als Alfred Witte zu Beginn des letzten Jahrhunderts das Prinzip der planetaren Symmetrien in die Astrologie einführte, stieß er zunächst auf Unverständnis und Ablehnung. Erst Jahrzehnte später konnten seine Ideen in ihrer vollen Tragweite erfasst werden. Heute lässt sich rückblickend sagen, dass die Entdeckung der symmetrischen Planetenbilder die Astrologie revolutioniert hat.

Erfahren Sie mehr...