Astrologie
  Seminare
 Beratung

Astro-Analysen Beratung Seminare Wissenswertes Über mich Kontakt


Zeitqualität für die beiden Wochen vom 30. März bis 12. April 2015


Die wichtigsten Konstellationen und ein kurzer Rückblick
  • 31. März: Merkur -> Widder
  • 31. März: Mars -> Stier
  • 04. April: Vollmond (Finsternis)
  • 05. April: Sonne 90 Pluto
  • 06. April: Sonne 0 Uranus
  • 07. April: Venus // Mars (Teiler 4)
  • 08. April: Merkur 90 Pluto
  • 08. April: Merkur 0 Uranus
  • 08. April: Jupiter direktläufig
  • 09. April: Sonne in Mars/Pluto (Teiler 2)
  • 10. April: Sonne 0 Merkur
  • 10. April: Merkur // Neptun (Teiler 1)
  • 11. April: Sonne // Neptun (Teiler 1)
  • 11. April: Venus -> Zwillinge
  • 11. April: Sonne in Saturn/Neptun (Teiler 4)
  • 12. April: Merkur // Saturn (Teiler 4)
Die vergangene Woche wurde von einer tragischen Flugzeugtragödie überschattet: Am 24. März 2015 verunglückte ein Airbus der Lufthansa-Tocher Germanwings auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den südfranzösischen Alpen. Derzeit gehen die ermittelnden Behörden davon aus, dass der Copilot die Maschine absichtlich gegen einen Felsen flog. Alle 150 Insassen, darunter viele Kinder, verloren ihr Leben. Im letzten Bericht hatte ich über dieses Zeitband geschrieben:
Unruhig und hektisch sind die Tage um den 22. März, wenn Merkur sich im Spiegelpunkt zum Uranus/Pluto-Quadrat bewegt. (...) In den Bereichen Kommunikation, Medien und Verkehr kann es zu Problemen und Verzögerungen kommen. (...) Von spannungsreicher Zeitqualität sind dann erneut die Tage um den 25. März: Mars spiegelt sich mit Saturn, Sonne steht in den Achsen Uranus/Neptun und Saturn/Pluto. Denkbare Entsprechungen auf der mundanen Ebene sind extreme Wetterbedingungen, Unglücksfälle oder andere krisenhafte Ereignisse.

In den kommenden beiden Wochen sind sehr gegensätzliche Konstellationen wirksam: Am 4. April findet eine Mondfinsternis mit Uranus auf der Vollmond-Achse und im Quadrat zu Pluto statt. Am 8. April wechselt Jupiter zur Direktläufigkeit, während Merkur gleichzeitig das Uranus/Pluto-Quadrat aktiviert. Am 9. April steht die Sonne in Mars/Pluto. Dementsprechend könnte es einerseits gute Nachrichten geben, vielleicht auch in wirtschaftlicher Hinsicht (stationärer Jupiter). Andererseits dürften Aufregung und Unruhe das Geschehen prägen (Sonne und Merkur aktivieren Uranus/Pluto). Möglicherweise kommt es zu einer überraschenden, das Gleichgewicht störenden Entwicklung oder Krise. Raues Wetter oder eine Naturkatastrophe sind andere denkbare Entsprechungen.

Danach verliert das Uranus/Pluto-Quadrat, das in den vergangenen Jahren mit zum Teil extremen Veränderungen korrelierte, allmählich an Kraft. Es wird ab Juni von einer anderen großen Konstellation abgelöst: einer Spiegelung von Uranus und Neptun. Diese werden wir noch ausführlich diskutieren.

Als PDF erhältlich:
Jahresvorschau für 2015

Erfahren Sie mehr...


25./26. April 2015:
Start der neuen Seminarreihe für Einsteiger

Die Seminarreihe für Einsteiger hat das Ziel, fundierte astrologische Grundkenntnisse zu vermitteln und besteht aus fünf Wochenenden.

Erfahren Sie mehr...


9./10. Mai 2015:
Halbsummen in der Astrologie

Als Alfred Witte zu Beginn des letzten Jahrhunderts das Prinzip der planetaren Symmetrien in die Astrologie einführte, stieß er zunächst auf Unverständnis und Ablehnung. Erst Jahrzehnte später konnten seine Ideen in ihrer vollen Tragweite erfasst werden. Heute lässt sich rückblickend sagen, dass die Entdeckung der symmetrischen Planetenbilder die Astrologie revolutioniert hat.

Erfahren Sie mehr...